UNSERE ANGEBOTE

 

ANGEBOTSÜBERSICHT


Hier erfahren Sie unsere festen Preise, individuelle Angebote müssen erfragt werden.

REITUNTERRICHT


ab 100 € pro Monat
Der Unterricht wird in 30 Minuten Einheiten auf eigenen Pferden oder mit Lehrpferden erteilt. Hierfür stehen fünf gut ausgebildete Lehrpferde zur Verfügung. Die Unterrichtszeit bezieht sich auf die eigentliche "Kernzeit". Das Pferd muss vorher selbstständig fertig gemacht und warm geritten werden. Nach der Stunde wird das Pferd selbstverständlich wieder entsprechend versorgt.

Unterrichtet wird in Einzelstunden oder Kleingruppen. Die gebuchten Termine stehen den Reitern innerhalb des Monats zur freien Verfügung, und werden selbstständig in den Online-Stundenplan eingetragen.

Die Unterrichtstage sind momentan Dienstag, Donnerstag und Freitag.

Montags oder mittwochs kann eine Gruppenstunde "Springen" angeboten werden.

Kinder können über die Ponyschule u.a. den Umgang mit den Ponys und das Reiten lernen, Erwachsene erlernen dieses in den Gruppen für "gesundheitsorientiertes Reiten" oder der individuellen Anfängerreitstunde.

Einzelstunden mit Privatpferd kosten 60 €, mit Lehrpferd 80€ im Monat.

WEITERE INFORMATIONEN

ALLGEMEINE ANGEBOTE
Wir bieten an: Individueller Reitunterricht, klassischer Unterricht im Dressur-, Spring- und Geländereiten, Förderung ambitionierter Freizeitreiter, Ausbildung im Gelände- und Jagdreiten Wir legen Wert auf angepasstes, situationsbezogenes Reiten. Daher findet unser Reitunterricht hauptsächlich als Einzelunterricht statt. Elemente aus dem Reiten als Gesundheitssport fließen regulär in die Reitstunden mit ein. Pferde- und rückengerechtes Reiten wird bei uns besonders geschult. Es erfolgt eine individuelle Förderung je nach Situationsanalyse von Reiter und Pferd. Weiterer Unterricht findet in kleinen Gruppen statt. Wir bieten Dressur- und Springunterricht, Angebote für Wiedereinsteiger, Geländereiten sowie Einführung in das Jagdreiten mit der Meute an. Unseren Reitern stehen gut ausgebildete Lehrpferde zur Verfügung, dazu Shetlandponys für die Ponyschule. Der Unterricht findet im Winter in der Reithalle, im Sommer auch auf den Außenplätzen oder im Gelände statt. Die Ausbildung erfolgt über qualifizierte Trainer. Unsere Lehrpferde kommen für ihr Wohlbefinden täglich auf die Weide oder in den Außenauslauf und werden regelmäßig Korrektur geritten. Integriert in den Reitunterricht bieten wir das Reiten als gesundheitsfördernde Maßnahme an. Das gesundheitsorientierte Reiten richtet sich an noch gesunde Personen, die durch Beruf und Alltag, Mangelbewegung oder einseitige Belastung Einschränkungen haben und hierdurch chronische Erkrankungen verhindern wollen. Bei gewissen chronischen Erkrankungen im Muskel-und Skelettsystem kann das gesundheitsorientierte Reiten helfen, sofern der Arzt sein Einverständnis hierzu gibt. Das gesundheitsorientierte Reiten wird von speziell ausgebildeten Trainern im Gesundheitssport durchgeführt. Der Unterricht wird in 30 Minuten Einheiten auf dem eigenen Pferd oder mit unseren Lehrpferden erteilt. Hierfür stehen fünf gut ausgebildete Lehrpferde zur Verfügung. Unsere allgemeine Unterrichtseinheit bezieht sich auf die eigentliche "Kernzeit". Warm- und Trockenreiten des Pferdes erfolgt nach Möglichkeit vor und nach der Kernzeit. Der reguläre Reitunterricht in Einzelstunden kostet bisher bei 4 Terminen im Monat mit Schulpferd 80€, mit eurem Privatpferd 60€. Das Pferd muss selbstständig vorbereitet und versorgt werden. Die Termine sind im Online-Stundenplan frei einteilbar. Kosten: 4 Termine Schulpferd 80€, Privatpferd 60€ Dauer: 30 Minuten Termine: dienstags, donnerstags und freitags Montags oder Mittwochs kann eine Gruppenstunde "Springen" angeboten werden.
REITUNTERRICHT FÜR WIEDEREINSTEIGER
Erwachsene, die längere Zeit nicht geritten haben und gerne wieder anfangen möchten sind bei uns als „Wiedereinsteiger“ herzlich Willkommen. Unsere gutmütigen, nicht allzu großen Lehrpferde, geben dem Reiter schnell Sicherheit. Durch unser besonderes Stundenkonzept der Einzelstunde, kann auf die individuellen Bedürfnisse der Reiter eingegangen werden, so dass von der Longe, dem Reiten mit Gurt oder Sattel bis hin zum gesundheitsorientierten Reiten alles dabei ist. Probieren Sie es aus.
ANFÄNGERUNTERRRICHT
Für angehende Reiter, die das Reiten noch erlernen möchten, bieten wir individuellen Anfängerunterricht an der Longe an. Dieser Anfängerunterricht ist als Einstieg für den regulären Reitunterricht gedacht und ist ebenfalls für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geeignet. Ihr lernt euer Pferd selbstständig vorzubereiten und zu versorgen und bekommt Reitunterricht an der Longe. Hierfür stehen euch zwei Betreuer zur Verfügung. Die Zeit teilt sich auf in einen Teil vorbereiten des Pferdes, ein Teil reiten an der Longe und im dritten Teil die Nachbereitung des Pferdes. Um das Pferd selbstständig vorzubereiten, sollte der Reiter eine Mindestgrösse von 140 cm erreicht haben. Wenn das Vor- und Nachbereiten des Pferdes erlernt ist (meistens nach 1-2 Monaten), wird in den regulären Reitunterricht an der Longe oder frei gewechselt. Die Kosten belaufen sich in dieser Übergangsphase monatlich auf 120€. Kosten: monatlich 120€ Dauer: je Reiter 45 Minuten Mindestgrösse der Reiter: 140 cm. Termine: montags
GRUPPENUNTERRICHT
Neu bieten wir fortgeschrittenen Reitern Gruppenunterricht an. Der Unterricht findet in festen Gruppen statt. Interne Wechsel untereinander sind möglich. Aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen findet der Unterricht momentan nur für Jugendliche (Jugendgruppe) bis 18 Jahren und drei Reiter statt. Später auch für alle Altersklassen und 4 bis 6 Reiter. (Falls mal jemand verhindert sein sollte, ist ein Tausch unter den Reitschülern möglich.) Die Kosten belaufen sich hierbei monatlich auf 100€ mit Schulpferd und 80€ mit Privatpferd. Auswärtige Reiter mit Privatpferd zahlen 100 €. Dauer: 60 Minuten Termine: montags

PONYSCHULE


Ab 75€ im Monat
In der Ponyschule beträgt die Gruppengröße sechs bis acht Kinder. Es stehen vier speziell ausgebildete Shetlandponys zur Verfügung, die je nach Bedarf und Stundenthema eingesetzt werden. Zusätzlich stehen der Ponyschule noch zwei größere Ponys bei Bedarf zur Verfügung. Es werden Einheiten von 60 und 90 Minuten angeboten. Unsere Kurse haben einen reitpädagogischen Ansatz. Der Umgang mit dem Pferd hat eine persönlichkeits-prägende Bedeutung und führt zu mehr Ausgeglichenheit und Kontaktfähigkeit. Die Kinder erlernen neben dem Umgang mit dem Pony spielerisch soziale und emotionale Kompetenz, erleben Rücksichtnahme und Verantwortung, haben Bewegung an der frischen Luft und vieles mehr. Körperliche Defizite werden ausgeglichen. Nebenbei entsteht ein verbessertes Bewegungsgefühl, die Koordination wird geschult und der Grundstein für das Reiten lernen gelegt. Später können die Kinder fließend in den regulären Reitunterricht übergehen. Ponyschule findet momentan mittwochs und donnerstags statt. Für montags ist eine Führzügelgruppe für die Kleinsten, sowie eine Gruppenreitstunde geplant.

Die 60 minütigen Kurse kosten 75€, die 90 minütigen Kurse kosten 100€ im Monat. Die Führzügelgruppe kostet bei vier Kindern 80€ im Monat. Preise für das "Reiten im Schulsport" werden individuell gestaltet.

WEITERE INFORMATIONEN

REITPÄDAGOGISCHER ANSATZ
Ihr Kind möchte den Umgang mit Pferden lernen, in der Gruppe Spaß haben, spielen, mit Ponys kuscheln, neue Herausforderungen und neue Freunde kennen lernen? Dann kommen Sie zur Ponyschule. Unsere Kurse haben einen reitpädagogischen Ansatz. Der Umgang mit dem Pferd hat eine persönlichkeitsprägende Bedeutung und führt zu mehr Ausgeglichenheit und Kontaktfähigkeit. Die Kinder erlernen neben dem Umgang mit dem Pony spielerisch soziale und emotionale Kompetenz, erleben Rücksichtnahme und Verantwortung, haben Bewegung an der frischen Luft und vieles mehr. Körperliche Defizite werden ausgeglichen. Nebenbei entsteht ein verbessertes Bewegungsgefühl, die Koordination wird geschult und der Grundstein für das Reiten lernen spielerisch gelegt. Später können die Kinder fließend in den regulären Reitunterricht übergehen. Neben der Ausbildung in den klassischen Disziplinen, wird bei uns viel Wert auf eine ganzheitliche Ausbildung der Reiter gelegt. Dieses beginnt bereits im Kindergartenalter. Hierfür stehen den Kindern speziell ausgebildete Ponys zur Verfügung. „Der Umgang mit dem Pferd hat eine persönlichkeitsprägende Bedeutung gerade für junge Menschen. Diese Bedeutung ist stets zu beachten und zu fördern“ Deutsche Reiterliche Vereinigung Dieses wird bei uns schon lange praktiziert und wird auch in der Arbeit mit kleineren Kindern verstärkt umgesetzt. Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass die kleinen Kinder andere Bedürfnisse haben als größere Kinder und Jugendliche. Auf diese Unterschiede gehen wir gezielt ein. Das bedeutet, wir holen die Kinder dort ab, wo sie sich entwicklungsgemäß befinden und fördern und fordern sie entsprechend. Die Gruppengröße beträgt dementsprechend sechs bis acht Kinder. Die Kinder in den Altersklassen von vier bis sechs Jahren trainieren noch die grundlegenden Bewegungsformen. Sie beginnen sich erste Bewegungskombinationen anzueignen. Hier stehen Spiele mit und auf dem Pferd im Vordergrund. Die Altersgruppe von sieben bis zehn Jahren bildet bereits sportspezifische Grundfertigkeiten aus. Dieses ist beispielsweise das Ausbalancieren auf dem Pferd, auf die Bewegung des Pferdes eingehen und das Erlernen der ersten reiterlichen Hilfen. In dieser Altersstufe lernen die Kinder am besten und daher steht auch hier eine vielseitige Bewegungsschulung im Vordergrund, um den Grundstein für spätere reiterliche Erfolge zu legen. Der Spaß an und auf dem Pferd hat in der Ponyschule eine hohe Priorität. Die Kinder erlernen nebenbei soziale Kompetenzen, es werden aufgrund des naturnahen Umfeldes Wahrnehmungs- und Bewegungserfahrungen vermittelt, die den Kindern in der medialen Welt weitestgehend verborgen bleiben. Die Ponyschule findet momentan mittwochs und donnerstags statt. Für montags sind eine Führzügelgruppe für die Kleinsten mit einer Bezugsperson sowie eine Gruppenreitstunde geplant.
PONYPATENSCHAFT
Einen Tag ein eigenes Pferd! An einem festen Tag in der Woche könnt Ihr euer Pony besuchen, ausgiebig kuscheln, lange Spaziergänge mit und auf dem Pony machen oder in der Halle reiten.... Übernehmt eine Shettypatenschaft... ...und ihr habt wöchentlich für einen Tag lang ein eigenes Pony. Sprecht uns an, wir helfen gerne. Pferdeerfahrung der Eltern/Betreuungspersonen ist hierbei Voraussetzung, damit keinem etwas passiert. Als Nachweis dient beispielsweise der Pferdeführerschein Umgang. Bitte bei uns nachfragen.
PONYREITSTUNDE (SHETTYREITSTUNDE)
Neu ist unsere Ponyreitgruppe. Kinder, die aus der Ponyschule in den Reitunterricht wechseln möchten, aber noch nicht gross genug sind (140 cm), können sich zur Ponyreitgruppe anmelden. Hier bekommt jeder sein eigenes Pony, das er selbstständig mit dem Reitlehrer vorbereitet, dann wird in der Gruppe geritten und danach wird das Pony wieder zusammen mit dem Reitlehrer versorgt. Kosten: monatlich 100€ Dauer: 60 Minuten Termine: montags
MUKI-GRUPPE
Ihr Kind möchte den Umgang mit Pferden lernen, in der Gruppe Spaß haben, spielen, mit Ponys kuscheln, neue Herausforderungen und neue Freunde kennen lernen? Der Umgang mit dem Pferd hat eine persönlichkeitsprägende Bedeutung und führt zu mehr Ausgeglichenheit und Kontaktfähigkeit. Die Kinder erlernen neben dem Umgang mit dem Pony spielerisch soziale und emotionale Kompetenz, erleben Rücksichtnahme und Verantwortung, haben Bewegung an der frischen Luft und vieles mehr. Nebenbei entstehen ein verbessertes Bewegungsgefühl und die Koordination wird geschult. Beim Eltern-Kind-Reiten sammeln die Kinder Bewegungserfahrungen und erlernen, zusammen mit einem Elternteil oder einer entsprechenden Betreuungsperson, den Umgang mit dem Pferd. Das Pferd wird gemeinsam fertig gemacht, geritten und auch wieder versorgt. Geritten wird, je nach Wetter, an der frischen Luft oder in der Reithalle, in einer Kleingruppe von 4 bis 6 Kindern pro Gruppe und einem anleitenden Betreuer. MuKi-Gruppe (ab ca. 3 Jahren) Kosten: monatlich 100€ Dauer: 60 Minuten Termine: dienstags und donnerstags

LEHRGÄNGE


Preise können dem Lehrgangsangebot entnommen werden.
Es werden verschiedene Lehrgänge für Groß und Klein angeboten. Das Angebot ändert sich regelmäßig und ein regelmäßiger Blick auf diese Seite lohnt sich..

Einzelne Preise können in der Lehrgangsübersicht entnommen werden.

WEITERE INFORMATIONEN

Regelmäßige und spezielle Lehrgänge
Wir bieten regelmäßig wiederkehrende und situationsbezogene, individuelle Lehrgänge und Seminare zu verschieden Bereichen an. Regelmäßig werden Lehrgänge zum Dressur- und Springreiten, Bodenarbeit und Sitzschulungen angeboten. Als Tagesseminare gibt es das Falltraining für Reiter und Fit und Fun mit dem Pferd (auch für Nichtreiter). Abendseminare/Theorieunterricht werden rund um das Reiten angeboten. Weiter werden Lehrgänge zu speziellen Themen organisiert. Hier gibt es Lehrgänge zum Geländereiten, den Reitabzeichen, Mounted Games, richtig und effektiv longieren, Horsemanship...
Pferdeführerscheine und Reitabzeichen
Die Pferdeführerscheine „Reiten“ und „Umgang“ dienen als Befähigungsnachweis für den korrekten Umgang mit dem Pferd und das korrekte Reiten eines Pferdes sowohl im Gelände als auch im Straßenverkehr. Der Reiter erwirbt beim Pferdeführerschein „Reiten“ neben den Grundkenntnissen in der Reiterei auch Kenntnisse in Bezug auf den Umweltschutz, das Verhalten im Straßenverkehr, Unfallverhütung, Rechtsvorschriften, erste Hilfe, Tierschutz und praktischen Einheiten im Gelände. Es sind kleine Geländehindernisse und spezielle Aufgaben einzeln und in der Gruppe zu absolvieren. Springen erfolgt hierbei freiwillig. Der Führerschein „Umgang“ ist Voraussetzung für die höheren Reitabzeichen sowie den Pferdeführerschein Reiten. Gleichzeitig dient er als Nachweis korrekt und artgerecht mit einem Pferd umgehen zu können. Der Pferdeführerschein „Umgang“ kann auch von "Nicht-Reitern" erworben werden. Die Reitabzeichen Klasse sechs bis zehn werden bereits für die Kleinsten angeboten und fördern die Motivation der Reiter. Die höheren Reitabzeichen dienen der Leistungsüberprüfung der größeren Reiter und bieten gleichzeitig ein Anreiz zur reiterlichen Weiterentwicklung.

LEHRGANGSTERMINE

LEHRGANGSPLAN 2021
Hier sind die aktuellen Lehrgangstermine zu finden. Entsprechende Formulare findet ihr im Download Bereich. Leider können wir aufgrund der aktuellen Corona-Situation keine Lehrgänge anbieten. Schaut einfach mal wieder hier vorbei.

LONGENUNTERRICHT - SITZSCHULUNGEN


Preis entsprechend der Preisliste wie Reitunterricht oder Lehrgang.
Reitanfänger werden in der Regel an der Longe im Longenunterricht geschult. Hier erlernt der Reiter den ausbalancierten Gleichgewichtssitz, der für alle späteren Sitzarten die Sitzgrundlage bildet.

Ist die Sitzgrundlage bereits geschaffen, werden die verschiedenen Sitzarten durch Sitzschulungen an der Longe optimiert. Diese Sitzschulungen finden entweder als separater Wochenendlehrgang statt oder fließen nach Bedarf immer mal wieder in den regulären Unterricht mit ein.

Ein Reiter lernt nie aus. Durch Longenunterricht und Sitzschulungen kann die Ausbildung des Reiters effektiv gestaltet werden. Je nach Bedarf kann die Schulung an der Longe entweder in speziellen Übungseinheiten oder weitestgehend im Reitunterricht integriert eingesetzt werden.

WEITERE INFOS LONGENUNTERRICHT

Unterricht an der Longe
Wer mit dem Reiten anfangen möchte, braucht Vertrauen in den Ausbilder und das Pferd. Hierfür stehen dem Verein gut ausgebildete, ruhige Lehrpferde zur Verfügung, die einen vertrauensvollen Umgang miteinander ermöglichen. Dieses bildet die Basis für einen guten Lernerfolg. Im Longenunterricht erfolgt die Schulung des losgelassenen Gleichgewichtssitzes als Sitzgrundlage. Hierauf werden dann die verschiedenen Sitzarten aufgebaut. Sind der Dressursitz, der leichte Sitz und der Springsitz erlernt, so können diese Sitzarten mit Hilfe der Sitzschulung immer wieder optimiert werden.

WEITERE INFOS SITZSCHULUNG

Sitzschulungen mit und ohne Longe
Ist die Basis für eine gute Sitzgrundlage erreicht, werden hierauf die verschiedenen Sitzarten aufgebaut. Sind der Dressursitz, der leichte Sitz und der Springsitz erlernt, so können diese Sitzarten mit Hilfe der Sitzschulung immer wieder optimiert werden. Sitzschulungen erfolgen in der Regel an der Longe, seltener frei in der Bahn, je nach Zielsetzung. Auch hierfür stehen speziell geschulte Lehrpferde zur Verfügung. Sitzschulungen können teilweise in den Unterricht integriert werden. Häufig werden sie jedoch als separate Einheiten angeboten.

DRESSUR - SPRINGEN - GELÄNDE


Preis entsprechend der Preisliste wie Reitstunden oder Lehrgang.
Das Dressurreiten bildet die Basis aller Spezialisierungen im Reitsport. Hierbei wir das Pferd gymnastiziert und für das Tragen eines Reiters trainiert, denn Pferde werden nicht geboren, um einen Reiter zu tragen.
Wir beginnen unsere klassische Ausbildung immer mit einer korrekten, vielseitigen Grundausbildung des Reiters. Sind die Basics erlernt, kann darauf die Spezialisierung auf das klassische Dressurreiten erfolgen. In kleinen Gruppen oder Einzelstunden werden die einzelnen Bausteine der Dressurausbildung erarbeitet und aufeinander aufgebaut. Im Leistungssport kann sich der Reiter nach erfolgter vielseitiger Grundausbildung im Dressur-, Springen- und Vielseitigkeitssport spezialisieren.
Ist eine vielseitige Grundausbildung bereits erfolgt, so können wir die Reiter im Springen weiter fördern. Hierzu bieten wir Springunterricht in kleinen Gruppen, Stangenarbeit, Springgymnastik und auch das Überwinden fester Sprünge im Gelände an.

DRESSUR

Das klassische Dressurreiten
Das Dressurreiten bildet die Basis aller Spezialisierungen im Reitsport. Hierbei wir das Pferd gymnastiziert und für das Tragen eines Reiters trainiert, denn Pferde werden nicht geboren, um einen Reiter zu tragen. Eine gute klassische Grundausbildung hilft dem Pferdefreund sein Pferd lange gesund zu erhalten. Später kann dann eine klassische Ausbildung im Dressurreiten erfolgen. Die klassische Dressurausbildung, auch das englische Reiten genannt, ist eine über viele Jahrzehnte entwickelte Ausbildung von Reiter und Pferd, die auf Erfahrungswerten beruht. Ziel der klassischen Dressurausbildung ist es, die natürlichen Bewegungsabläufe des Pferdes harmonisch und elegant herauszuarbeiten, das Pferd gleichmäßig zu gymnastizieren und pferdegerecht zu reiten. Der Ursprung der Entwicklung der deutschen Reitweise liegt im Militär begründet. Zielsetzung war es, die Militärpferde möglichst lange gut reitbar und gesund zu erhalten. Die Klassische Dressurausbildung orientiert sich an den Richtlinien der deutschen reiterlichen Vereinigung (FN). Die heutige Ausbildung basiert auf Jahrhunderte langer Erfahrung. Harmonie und Eleganz in der Darbietung der klassischen Dressur ist von elementarer Bedeutung.

SPRINGEN

Ausbildung im Springreiten
Kleinere Sprünge zu überwinden, gehört zur vielseitigen Grundausbildung eines jeden Reiters dazu. Springen fördert das Gleichgewicht, festigt die korrekte Sitzgrundlage, gibt Selbstvertrauen und Sicherheit für eine spätere Spezialisierung im Reitsport. Im Leistungssport kann sich der Reiter nach erfolgter vielseitiger Grundausbildung im Dressur-, Springen- und Vielseitigkeitssport spezialisieren. Ist eine vielseitige Grundausbildung bereits erfolgt, so können wir die Reiter im Springen weiter fördern. Hierzu bieten wir Springunterricht in kleinen Gruppen, Stangenarbeit, Springgymnastik und auch das Überwinden fester Sprünge im Gelände an. Für das Training steht uns ein Außenplatz mit entsprechenden Hindernissen zur Verfügung. Wir bieten Springunterricht in kleinen Gruppen an. Wir orientieren uns in den Gruppen jeweils am Leistungsstand der Reiter. Die Gruppen werden dementsprechend zusammengesetzt.
Springgymnastik
Stangen- und Cavalettiarbeit fließt bei uns in den regulären Unterricht mit ein. Springgymnastik wird regelmäßig als Wochenendkurs angeboten. Diese Kurse eignen sich sowohl zum Erlernen des Springreitens als auch zur Schulung und Gymnastizierung von Pferd und Reiter. Näheres findet ihr unter unseren Lehrgangsangeboten.

GELÄNDEREITEN

Geländereiten
Neben der klassischen Reitausbildung ist es uns ein persönliches Anliegen unsere Reiter an das Reiten im Gelände heranzuführen. Ziel ist ein korrektes Verhalten der Reiter im Gelände und ein gutes Miteinander mit anderen Erholungsuchenden in der freien Natur zu fördern. In diesem Zusammenhang werden die Pferdeführerscheine „Reiten“ und „Umgang“ als Lehrgang mit abschließender Prüfung angeboten. Die Pferdeführerscheine „Reiten“ und „Umgang“ dienen als Befähigungsnachweis für den korrekten Umgang mit dem Pferd und das korrekte Reiten eines Pferdes sowohl im Gelände als auch im Straßenverkehr. Der Reiter erwirbt beim Pferdeführerschein „Reiten“ neben den Grundkenntnissen in der Reiterei auch Kenntnisse in Bezug auf den Umweltschutz, das Verhalten im Straßenverkehr, Unfallverhütung, Rechtsvorschriften, erste Hilfe, Tierschutz und praktischen Einheiten im Gelände. Es sind kleine Geländehindernisse und spezielle Aufgaben einzeln und in der Gruppe zu absolvieren. Springen erfolgt hierbei freiwillig.
Ausreiten
Das Ausreiten ist der Traum eines jeden Reitanfängers. Damit dieses nicht zum Albtraum wird, werden unsere Reiter schrittweise an den Ausritt herangeführt.
Jagdreiten mit der Meute
Für die sattelfesteren Reiter bieten wir ebenfalls die Einführung in das Jagdreiten mit der Meute an. Die Jagd in Rot ist ein faszinierendes Erlebnis für die Reiter.

VEREINSMIT-
GLIEDSCHAFT


Ab 30 € im Jahr
Die Mitgliedschaft wird jährlich abgerechnet.

Der Jahresbeitrag für aktiver Mitglieder beträgt zur Zeit 75€ für Familien 60€ für Erwachsene 30€ für Kinder und Jugendliche Passive, sowie fördernde Mitglieder zahlen 25 € pro Person im Jahr. Reitstunden werden monatlich abgebucht und können auch monatlich geändert werden.

WEITERE INFOS

Infos Vereinsmitgliedschaft
Der Braaklander Reitclub e.V. legt großen Wert auf die familiäre Atmosphäre. Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat der Verein heute fast 100 Mitglieder. Besonders junge Menschen engagieren sich im Verein und gestalten die Werte und das Leben auf dem Hof aktiv mit. Vereinsmitglieder können ihre Reitstunden online buchen. Der Beitrag für den Verein wird jährlich, die Reitstunden monatlich abgebucht. Kündigungsfristen sind der Anmeldung/Satzung zu entnehmen. Arbeitsdienste sind freiwillig. Formulare stehen auf der Website als Download bereit.